Turning 40. Oder: Die Kammer des Schreckens.

Ich bin noch 39. Noch eine ganze Weile, um genau zu sein. Etwa ein dreiviertel Jahr. Und kein Geburtstag hat mir je eine solche Angst eingejagt wie der kommende. Außer dem 30. Und dem 21. Und dem 29. Ok, ich geb’s zu. Ich kann meinem Geburtstag schon seit längerer Zeit nicht mehr viel abgewinnen. Im…